Malleus' Mahjongg: Spielanleitung

© Frank Hammerschmidt
03.05.2006

Startseite - Impressum


Inhaltsangabe


 

WebLog: Die Entstehungsgeschichte

Version: 1.6 ( 27.01.2007 )

Es ist soweit: Ich hab' keine Lust mehr ;-)

Die Suche nach den "kleineren" Fehlern war doch "etwas" zeitintensiver als ich gedacht habe. Wie's aussieht, hat sich das ganze aber gelohnt: Anscheinend läuft alles wieder rund. *schwitz*.

Zur "Entspannung" hab' ich dann doch noch vier neue Figuren designed:

  • Der Park
  • Der Pokal
  • Die Diagonalen
  • Die Schienen

...jetzt brauch' ich erst mal eine kleine Mahjongg-Pause.

Version: 1.6 BETA3 ( 08.12.2006 )

Nach einer etwas längeren "Ruhephase" geht's weiter:

Von nun an werden alle spielrelevanten Einstellungen wie Username, Spielsteingröße, 3D-Effekt, gerade gespielte Figur usw. in einem Cookie gespeichert. Vorteil? Man kann direkt dort weiter machen wo man aufgehört hat.

Des Weiteren gibt's noch ein paar neue Figuren für Euch: Manche sind hammerhart, andere einfach nur "Schnellklicker":

  • Der Igel
  • Die Raute
  • Die Brücke
  • Die Barriere
  • Zwei Quadrate
  • Die Kette
  • Der Schutzwall
  • Das Segelboot
  • Die Mauer

Bei den neuen Figuren ist mir leider aufgefallen, daß es noch ein paar Fehler bzgl. der Spielsteinrand- und -schattenbrechnung gibt. Diese sind leider nicht so einfach zu beheben. Das ist 'ne Menge Kleinarbeit 8-(

Das nächste Update kann also etwas dauern.

Übrigens, Malleus' Mahjongg wurde in der PC-Magazin 2007/1 als Webtipp erwähnt! *stolzsein*

Version: 1.5 (03.05.2006)

Nach verschiedenen kleineren Bugfixen und Verbesserungen hab' ich noch die Highscoreliste reorganisiert und eine "kleine" Schwachstelle im "System" beseitigt:

Eine Zeit, die beim Neustart eines "Aufgabe" erreicht wird, wird nun nicht mehr als Bestzeit anerkannt. Beim mehrmaligen Spielen wäre es nämlich möglich gewesen, sich die jeweiligen Züge zu merken.

Version: 1.5 BETA (22.04.2006)

Wie bereits bei den Patiencen eingeführt, gibt es nun als neues "Feature" die Bestzeitenerfassung und diverse Statistiken:
  • Beliebheitsskala
  • Schwierigkeitgrad
  • Spielerrangliste
Des Weiteren hab' ich für alle Firefox-Benutzer den dynamischen Schatten "verschönert": Ich benutze nun den "opacity" Style.

Version: 1.2 (17.05.2005)

Es gibt fünf weitere neue Layouts:
  • Der Kerker

  • Das Netz

  • Die Pyramiden

  • Der Jäger

  • Der Baum

Version: 1.1 (06.05.2005)

Es gibt vier neue Layouts:
  • Die Burg

  • Die Spirale

  • Die Arena

  • Die Treppe

Version: 1.02 (30.04.2005)

  • Da die "Joker"-Tiles untereinander schwer zu unterscheiden waren, habe ich die "Satzzeichen" entfernt und Smilies eingebaut.

  • Die Menustruktur wurde so abgeändert, daß meine Javascript Tutorials besser zum Vorschein kommen.

  • Um in Google besser gefunden zu werden, habe ich mehrere "H1"-Tags eingebaut.

  • Die "MouseOver"-Markierung kann jetzt deaktiviert werden.

  • Die Maus verwandelt sich über einen Stein in eine "Hand".

Version: 1.01 (14.01.2005)

Um die W3C-Validierung zu bestehen, wurde der Quelltext geringfügig abgeändert.

Version: 1.0 (04.12.2004)

Das Spiel läuft seit einiger Zeit fast fehlerfrei, also denke ich 'mal, es ist reif für die Version: 1.0.

Alle Debug-Features werden deaktiviert.

Das Spiel heißt ab jetzt: "Malleus' Mahjongg".

Version: 1.0 RC2 (08.08.2004)

Außer ein paar kleineren Änderungen ist nicht viel passiert. Das Spiel läuft ziemlich stabil. Es wurden keine Abstürze gemeldet.

Folgendes wurde geändert:
  • Die Stoppuhr startet jetzt erst beim ersten Markieren eines Steines.

  • Es kam manchmal vor, daß ein schnelles Klicken mit einer gleichzeitigen Mausbewegung keine Steinmarkierung ausgelöst hat: Das Maus-Event "OnClick" wurde durch "OnMouseDown" ersetzt und schon funktioniert alles wie gewünscht.

Version: 1.0 RC1 (09.07.2004)

Obwohl es bereits einige Javascript Mahjongg Versionen gibt, hat es mich gereizt, eine eigene zu implementieren.
  • Von großer Bedeutung dabei war die Lösbarkeit der Spiele, denn nichts ärgerte mich mehr als Spiele, die man nicht lösen konnte. Aus diesem Grunde habe ich eine Algorithmus entwickelt, der das Spiel "rückwärts" aufbaut.

  • Viele Spieler haben Probleme mit der optischen Darstellung der verschiedenen Ebenen: Zur Verbesserung des 3D-Effektes berechne ich daher die Schatten der Steine dynamisch und biete zwei Steinhöhen an.

  • Um schnelle Ladezeiten zu garantieren, verwende ich bisher keine "Stein-Bilder".
Entwicklungszeit des Spieles: ca. drei Monate  

1. Spielregeln

Bei Mahjongg geht es darum, eine 3D-Struktur durch Anklicken zweier freier Steine abzubauen.


Ein Stein ist frei, wenn er
  • nicht durch zwei Steine, die links und rechts eine Kante mit Ihm teilen, eingeschlossen wird.

  • durch keinen anderen Stein auch nur teilweise verdeckt wird.

Ist ein Stein markiert, muß der nächste in Farbe und Form mit dem ersten übereinstimmen.

Ausnahme hierbei sind die sogenannten
  • Jahreszeiten-Symbole: + - * /

  • Himmelsrichtungs-Symbole: "9:)" , ":O)" , ":-{" , ":-("
Bsp: Ein "+" paßt zu einem "-" und ein "9:)" zu einem ":O)".

 

2. Spiel-Material

  • Es gibt 144 Steine.

  • Jeder Spielstein kommt genau vier Mal vor.

  • Ausnahme:

    • die Jahreszeit-Symbole: + - * /

    • die Himmelsrichtungs-Symbole: "9:)" , ":O)" , ":-{" , ":-("
 

3. Screenshots: Freie Steine

mgg01 (3K)
  • Die "4" ist frei, da sich links und rechts kein anderer Stein auf gleicher Ebene und Höhe befindet.

  • "T", "Z","1" und "M" sind nicht frei, da sie von der "4" teilweise verdeckt werden.

mgg02 (3K)
  • "I" ist frei, da sich rechts kein anderer Stein befindet.

  • "M" und "6" sind nicht frei, da sie rechts durch "I" und links durch "X" und "8" eingeschlossen werden.

  • "X" ist nicht frei, da er durch "Q" und "M" umschlossen wird.

mgg03 (3K)
  • "F" ist frei, da sich links kein anderer Stein befindet.

  • "V" ist nicht frei, da links "F" und rechts "4" und "L" angrenzen.


mgg04 (4K)
  • "C" und "J" sind frei, da sich links kein anderer Stein auf gleicher Höhe befindet.

  • "-" und "2" sind frei, da sich rechts kein anderer Stein auf gleicher Höhe befindet.

  • "A",";" und "V" sind nicht frei, da sie von "C" und "J" verdeckt werden.
 

4. Bedienung

Neues Spiel

Ein neues Spielfeld wird gemäß den ausgewählten Optionen erzeugt.

Neustart

Alle bisher getätigten Züge werden zurückgenommen und das Spiel neu gestartet.

Trainingspiel:

Für Anfänger werden im Trainingsmodus folgende Zusatzinfos angeboten:

  • Befindet sich die Maus über einem Stein, werden neben seinem Status auch alle passende freie Steine angezeigt. Diese können dann mit einem Klick vom Spielfeld entfernt werden.

  • Anzahl der möglichen Züge

  • Anzahl der passenden Steine im Spiel

Layout

Neben dem originalen Drachen-Layout, gibt es noch ein paar von mir:

  • Der Quader

  • Die 5 Türme

  • Das Gesicht

  • Das Kreuz

  • Der Gipfel
 

5. Hilfestellung

Zug zurück

Wenn keine Züge mehr möglich sind, nimm doch einfach ein paar zurück.

Zug Tip

Siehst Du vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, laß Dir doch einfach ein paar mögliche Züge vorschlagen.

Lösungsweg testen

Du glaubst nicht, daß das Spiel lösbar ist? Dann teste es doch einfach.

Lösungsweg zeigen

Jeder Druck auf den Schalter arbeitet für Dich den Lösungsweg ab. Vielleicht gibt's ja doch einen Fehler?  

6. Einstellungen

Generierung lösbarer Level

Aktiviert

Ist diese Option aktiviert, werden lösbare Spielfelder erzeugt.

Zu diesem Zweck wurde von mir ein Algorithmus entwickelt, der das Spielfeld "rückwärts" aufbaut: Eine 100%-Garantie kann natürlich "noch" nicht gegeben werden ;-)

Auto-Test

Wenn man mir "Unfähigkeit" nachweisen will, aktiviert man diesen Schalter und wartet darauf, daß ein neu generiertes Spielfeld vor dem eigentlichen Spielstart nicht korrekt abgebaut wurde.

Spielstein-Optionen

  • Hintergrund

    Werte: [Farben/Buchstaben/Farben und Buchstaben*]

    Hiermit kann man indirekt auch den Schwierigkeitsgrad des Spieles verändern: Nur "Farben" bzw. nur "Buchstaben" ist natürlich schwieriger zu lösen als die Kombination aus beiden.

    Bemerkung am Rande: Es wird definitiv irgendwann einmal "schöne" Spielsteine geben.

  • Größe

    Werte: [Klein/Standard*/Groß]

    Bildschirm zu klein oder zu groß? Kein Problem, die Spielsteine werden entsprechend angepaßt.

  • Extra hoch

    Probleme mit dem Erkennen der Ebenen? Aktiviere diese Option und der 3D-Effekt wird verstärkt.

  • Schatten

    Ist Dein PC etwas träge, kannst Du hier den dynamisch erzeugten Schatten abschalten.